Logo_SHG
Prenota
067.027821

Die unterirdische Basilika von Porta Maggiore

La stravagante tomba del fornaio Eurisace
Settembre 4, 2017

Die unterirdische Basilika von Porta Maggiore

Die unterirdische Basilika von Porta Maggiore wurde am 23. April 1917 während des Baus des Eisenbahnviadukts entdeckt, welches sich heute über ihr befindet. Mit ihrem dreischiffigen Grundriss, der der darauf erbauten christlichen Kirchen ähnelt, stellt diese heidnische Basilika ein einzigartiges Monument in der weströmischen Welt dar.

Es wurde ursprünglich als unterirdisches Gebäude geschaffen und war vermutlich mit den neopitagorischen Kultritualen verbunden, die zur Zeit des Augustus in Rom verbreitet waren. Einigen Gelehrten nach sollte das Gebäude von Tito Statilio Tauro erbaut worden sein, welcher 53 n. Chr. Selbstmord beging, um nicht die Schande des Prozesses zu erleben, in dem er von Agrippina, Mutter von Nero, mit der Anklage Magie angewandt zu haben, verwickelt wurde.

Die Legende seiner Geburt und der kostbaren Stuckaturen, welche die mythologische Szenen erzählen, vereint durch einen roten Faden über das Schicksal und die geheimnisvollen Wege der Seele mit Protagonisten wie Zeus, Medea, Jason und Sappho, haben im Laufe der Zeit dazu beigetragen, dass die magische und mystische Aura der Basilica dazu wurde, was sie heute ist.